Aus dem Vorstand

Auf dieser Seite werden für die Mitglieder des Vereins und die interessierte Öffentlichkeit Informationen des Vorstandes über die aktuelle Vereinsarbeit vorgestellt.

 

 

 

Weiterführung der Vereinsarbeit

Der Vorstand des Heimatvereins hat in seiner Sitzung Anfang Juni eine Reihe von Beschlüssen zur Weiterführung der Vereinsarbeit nach der coronabedingten Einstellung aller öffentlichen Aktivitäten gefasst.

 

Die diesjährige Halbtagsexkursion mit eigenem Pkw findet wie geplant am 26. September nach Erkner (Gerhart-Hauptmann-Haus) und Woltersdorf statt. Die Tour beginnt um 9.00 Uhr vom Parkplatz unterhalb der Mühle in Alt Marzahn.

 

Die verschobene Jahreshauptversammlung soll am 30. September 2020 im KulturGut Alt Marzahn stattfinden.

Der Vorstand des Vereins legt vor den Mitgliedern Rechenschaft über die geleistete Arbeit im Vorjahr ab. In diesem Jahr werden außerdem der Vorstand und die Kassenprüfer neu gewählt.

Die öffentliche Versammlung beginnt um 19.00 Uhr, Gäste sind herzlich willkommen.

 

Der für den 31. Oktober geplante Tag der Regional- und Heimatgeschichte wird gegenwärtig vorbereitet.

Die Veranstaltung widmet sich der Bildung von Groß-Berlin vor einhundert Jahren. Am 1. Oktober 1920 wurden die Dörfer Biesdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf und Marzahn sowie die Gutsbezirke Biesdorf und Hellersdorf nach Berlin eingemeindet.

Es sind acht Beiträge zu den Entwicklungen unseres Gebietes als Teil der Großstadt vorgesehen. Die Vorträge werden im Historischen Jahrbuch 2020, des Heimatvereins veröffentlicht.

Die Veranstaltung findet im Bezirklichen Informationszentrum (BIZ), Hellersdorfer Str.179 statt. Die Tagesveranstaltung beginnt um 10 Uhr; der Eintritt ist wie immer frei.

 

Zu allen Veranstaltungen werden rechtzeitig nähere Informationen in der Presse sowie im Internet bekannt gegeben.